Blog

Sydney: Warum du auf keinen Fall im Winter dahin reisen solltest

Sydney im Winter: Woran denkst du, wenn du Australien hörst? Sonne, Haie, Great Barrier Reef und hohe Temperaturen? Wir auch!

Es lohnt sich aber einen Blick auf die Klimadiagramme und Reisezeiten zu riskieren. Denn wenn bei uns der Sommer anfĂ€ngt, ist Winter auf der SĂŒdhalbkugel.

Zugegeben mit tagsĂŒber 20 Grad fĂ€llt der Winter in Sydney doch etwas milder aus, als in Deutschland. Am Abend fĂ€llt das Thermometer aber schnell wieder auf 10 bis 12 Grad zurĂŒck und es wird dann doch etwas frisch. Zumal die Sonne schon gegen sechs Uhr verschwindet.

Vier Tage Anreise

Da wir möglichst gĂŒnstig fliegen wollten, haben wir auf verschiedenen Reise-Portalen wie opodo, trivago und flueg.de nach FlĂŒgen Ausschau gehalten. Es kostet ein wenig Zeit aber wenn du etwas flexibel bist kannst du doch einiges sparen.

Die Preise auf den verschiedenen Portalen können hier und da variieren und du solltest auch auf den Seiten der Fluggesellschaften schauen, ob es nicht vielleicht gĂŒnstiger ist direkt darĂŒber zu buchen.

Wir haben unsere FlĂŒge gesplittet und sind mit Sri Lankan Air von Frankfurt aus ĂŒber Colombo nach Bangkok geflogen. Wirklich guter Service und tolles Platzangebot. Die Fluglinie steht den wirklich guten arabischen Airlines wie Emirates und Etihad nicht wirklich viel nach.

Den Flug ĂŒber Bangkok gab es noch etwas gĂŒnstiger mit Ukrain Air, da die Airline aber nicht sehr gut im Netz bewertet wird und die Flugroute ĂŒber das Kriegsgebiet verlief haben wir uns lieber dagegen entschieden.

Von Bangkok aus ging es mit Air Asia, eine malaysische Billig Airline, ĂŒber Kuala Lumpur nach Sydney.

Bei Air Asia kostet alles extra, Essen, Decken, Kissen usw. und es gibt kein Entertainment Angebot an Bord!

Bei fast 10 Stunden Flugzeit von KL nach Sydney empfiehlt es sich ein gutes Buch dabei zu haben oder das Ipad vorher mit Filmen zu fĂŒllen.

Wer etwas grĂ¶ĂŸer ausfĂ€llt, sollte die 10 Euro extra fĂŒr einen XL-Seat investieren, da die Bestuhlung doch eher auf asiatische KonfektionsgrĂ¶ĂŸe abgestimmt ist.

FĂŒr beide FlĂŒge haben wir zusammen nur etwas ĂŒber 500 EUR bezahlt, daher haben wir die Reisedauer von vier Tagen in Kauf genommen.

Sydney Flughafen Einreise

Als Deutscher brauchst du fĂŒr die Einreise nach Australien ein sog. E-Visum. Das kannst du recht unkompliziert im Netz unter https://www.border.gov.au beantragen.

Wenn dir das gelungen ist, wirst du wirklich freundlich von den Immigration Officers am Flughafen in Sydney empfangen. Die typische australische offene und unkomplizierte Art schlÀgt einem direkt entgegen.

Nach einem so langen Flug ist das wirklich goldwert, keinen mĂŒrrischen Beamten vor sich zu haben.

null
Insidertipp:
Um mit Hilfe von Google Maps durch Sydney zu navigieren, haben wir uns direkt am Flughafen eine australische SIM-Card gekauft. FĂŒr 40 Dollar (25 EUR), gibt es von Optus, 30 Tage 5GB Datenvolumen und Flattelefonie und SMS in Australien.

Sydney Unterkunft

Australien ist nicht gerade als gĂŒnstiges Reiseland bekannt.

In Sydney kann man fĂŒr ein Zimmer im Hostel schnell mal 60 EUR pro Nacht und mehr ausgeben. AirBnB ist eine gĂŒnstige Alternative zu den teuren Hotelzimmern und bietet dir die Möglichkeit mit Locals in Kontakt zu kommen.

Wir sind in Newtown, einem recht hippen Stadtteil mit vielen alten HÀusern aus den spÀten 19. Jahrhundert, bei Aaron und seinem durchgedrehten Hund Pola aufgenommen worden.

Vom Flughafen sind wir mit Uber zu unserem AirBnB gefahren.

Du musst dir die App auf dein Smartphone laden und kannst darĂŒber ein privates Taxi rufen. Das ist gĂŒnstiger als die regulĂ€ren Taxis und du siehts vorher schon was du ca. bezahlst.

Essen

Sydney ist multicultural und das spiegelt sich auch im Essen wieder. Viele asisatische EinflĂŒsse aber auch klassisches westliches Essen stehen hier auf der Speisekarte.

Das Viertel Newtown ist wirklich cool, um abends auszugehen.

Es gibt viele verschiedene CafeÂŽs und Restaurants, so dass fĂŒr jeden Geschmack etwas dabei ist. Wie auch in den europĂ€ischen Metropolen ist das alles vegan, organic und glutenfree.

Bei der Suche nach Essen stießen wir auf eine brechend volles Restaurant. Und weil man auf Reisen bei der Restaurantwahl immer dem Herdentrieb folgen soll, sind wir gleich mal reinspaziert.

Der Laden heißt „lentil as anything“, ein veganes Restaurant, dass ein sehr ungewöhnliches Konzept fĂ€hrt. Man bestellt ganz normal aus einer kleinen ĂŒbersichtlichen Karte.

  • Es gibt keine Preise auf der Karte!

Jeder darf den Preis zahlen den man aufbringen oder bezahlen möchte! Man spendet quasi einen Betrag, um dass Non-Profit Unternehmen zu unterstĂŒtzen.

Das Motto: Pay as you feel!

Und erstaunlicherweise funktioniert das Konzept schon seit ĂŒber 16 Jahren!

In der KĂŒche und im Service helfen zahlreiche Volunteers um, das Projekt am Leben zu halten. Alle sind wirklich freundlich, auch wenn der Laden vor Andrang aus allen NĂ€hten fĂ€llt.

Das Essen ist wirklich sehr gut und mit Liebe gemacht. Auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man zufĂ€llig in der NĂ€he ist 😉

Sightseeing Sydney

Wir hatten wirklich Pech mit dem Wetter in Sydney. Ein Riesensturm hatte New Southwales erreicht und es schĂŒttete wie aus Eimern, als wir am ersten Tag auf Sightseeing Tour gehen wollten.

Kurz aus der U-Bahn raus, waren wir beide vom Regen komplett durchnĂ€sst und wie in einem schlechten Film von zwei Taxis nochmal mit einem Schwall Wasser begrĂŒĂŸt worden.

Von oben bis unten nass, haben wir dann aufgegeben und sind in unsere Unterkunft zurĂŒck. Nach einer heißen Dusche haben wir uns hingelegt und dann den Jetleg ausgeschlafen.

Am nÀchsten Tag ging es mit etwas Sonnenschein ab in die City.

null
Insidertipp:
In Sydney gibt es die sogenannte Opal-Card fĂŒr den öffentlichen Nahverkehr. Ob Bus, Bahn oder FĂ€hren, man kann das Guthaben auf der Karte fĂŒr alle Verkehrsmittel nutzen. Ist wahrscheinlich auch die gĂŒnstigste Methode um durch die Stadt zu kommen.

Die Sydney Operah haben wir uns natĂŒrlich angeschaut und auch einen Blick auf die legendĂ€re Harbour Bridge geworfen.

Das ursprĂŒnglich geplante Bridge-Climbing haben wir wegen dem stĂŒrmischen Regenwetter leider nicht durchgezogen.

DafĂŒr sind wir gemĂ€chlich durch den botanischen Garten spaziert und haben uns die ganzen LĂ€ufer angeschaut, die dort unterwegs waren.

Es machte zeitweise den Eindruck, als ob jeder in Sydney dort seine Laufstrecke hat. VerstÀndlich bei dem tollen Panorama.

Am Abend sind wir einfach ziellos durch die Stadt gestreift und haben uns das bunte Treiben in den geschĂ€ftigen Straßen der Metropole angeschaut.

Ein bisschen Meer am Bondi Beach

Der Bondi Beach die Anlaufstelle fĂŒr Surfer in Sydney, war unser Ziel am dritten Tag in Australien.

Mit Bus, Bahn und einem Spaziergang, bei Sonne und milden 23 Grad, haben wir dann endlich den ersten Blick Richtung SĂŒdpazifik werfen dĂŒrfen.

Es waren sogar ein paar Surfer in der Bucht unterwegs, die den kalten Temperaturen, von höchsten 19 Grad im Wasser, trotzten und sich in die Wellen warfen.

Als wir ankamen flogen sechs Hubschrauber von der KĂŒstenwache und Polizei ĂŒber der Bucht, um einen von der Strömung erfassten Schwimmer oder Surfer zu suchen.

Das und das kalte Wetter machte uns dann nicht gerade Lust darauf in die Fluten zu springen. So beließen wir es dabei einem Kaffee und den Ausblick zu genießen.

Fazit nach drei Tagen

Sydney ist eine tolle Stadt mit vielen schönen Ecken und Orten die es zu entdecken gilt.

Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Der Sturm und die Regenmassen waren nicht die tollste BegrĂŒĂŸung am Anfang unserer Weltreise.

Aber zum Abschluss in Sydney gab es noch ein paar versöhnliche Sonnenstunden, die uns freundlich verabschiedeten.

Wenn du mehr zu Australien wissen möchtest. Wir haben die wichtigsten TRAVELTIPPS fĂŒr dich gesammelt.

TRAVELTIPPS AUSTRALIEN …

Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anregungen.

DUHASTNOCH
FRAGENDANN
…meld dich einfach

[vc_mailchimp list=”0ea9c510e1″ width=”100%” height=”100%” padding=”10px” background_color=”#434955″ border_radius=”6px” align=”center”]

DUWILSSTMEHRINFOS

…Reiserlebnisse
&Tipps?

…nicht immer pĂŒnktlich und regelmĂ€ĂŸig✓
…ĂŒber alles was uns auf Reisen bewegt✓
…Reisetipps, Sorgen und Highlights✓

[vc_mailchimp_name_field placeholder=”Name” width=”90%” border=”1px|solid|” border_radius=”6px”]
[vc_mailchimp_email_field placeholder=”E-Mail” width=”90%” border=”1px|solid|” border_radius=”6px”]
[vc_mailchimp_submit_button text=”HIER ANMELDEN” outlined=”yes” size=”big” width=”90%” align=”center” border_radius=”6px” text_color=”#ffffff”]
[/vc_mailchimp]
[vc_mailchimp list=”0ea9c510e1″ width=”100%” height=”100%” padding=”10px” background_color=”#434955″ align=”center”]

DUWILSST
MEHRINFOS

…Reiserlebnisse
&Tipps?

…nicht immer pĂŒnktlich und regelmĂ€ĂŸig✓
…ĂŒber alles was uns auf Reisen bewegt✓
…Reisetipps, Sorgen und Highlights✓

[vc_mailchimp_name_field placeholder=”Name” width=”90%” border=”1px|solid|” border_radius=”6px”]
[vc_mailchimp_email_field placeholder=”E-Mail” width=”90%” border=”1px|solid|” border_radius=”6px”]
[vc_mailchimp_submit_button text=”HIER ANMELDEN” outlined=”yes” size=”big” width=”90%” align=”center” border_radius=”6px” text_color=”#ffffff”]
[/vc_mailchimp]
[us_single_image image=”4301″ size=”full” align=”center” link=”url:https%3A%2F%2Ftravelntrain.de%2Fvc-element%2Fueber-uns%2F||target:%20_blank|”]

SCHÖNDASDUDaBIST!

…wer schreibt dir hier?

Wir, das sind Alice & Eike unterwegs auf unsere Weltreise. Überall auf der Suche nach den besten Spots, um mehr zu erleben als den 9 to 5 Job. Wir entdecken die Welt und bloggen darĂŒber!

[us_single_image image=”3867″ css=”.vc_custom_1489649599008{margin-top: 20px !important;margin-bottom: 20px !important;}”]

SCHÖNDAS
DU
DaBIST!

…wer schreibt dir hier?

Wir, das sind Alice & Eike in der Welt unterwegs. Überall auf der Suche nach den besten Spots, um mehr zu erleben als den 9 to 5 Job. 

STAYSOCIAL!FOLGEUNS
…laß uns Freunde werden

[us_social_links facebook=”https://www.facebook.com/traveltrain-1099850596692323″ twitter=”https://twitter.com/TravelnTrainDe” youtube=”https://www.youtube.com/channel/UCk5yjy2ZgcyrAwbblRLrbZg” instagram=”https://www.instagram.com/travelntrain/” style=”outlined_circle” color=”text” size=”30px” align=”center”]

STAYSOCIAL!FOLGEUNS
…laß uns Freunde werden

[us_social_links facebook=”https://www.facebook.com/traveltrain-1099850596692323″ twitter=”https://twitter.com/TravelnTrainDe” youtube=”https://www.youtube.com/channel/UCk5yjy2ZgcyrAwbblRLrbZg” instagram=”https://www.instagram.com/travelntrain/” style=”outlined_circle” color=”text” size=”22px” align=”center”]

…fĂŒr deine nĂ€chste Reise

SICHER DIR
DEIN35€AIRBnB
GUTHABEN

…fĂŒr deine nĂ€chste Reise

SICHER DIR
DEIN35€AIRBnB
GUTHABEN

…wir empfehlen:

DENSIEGERAUSUNSEREM
KREDITKARTEN-
VERGLEICH

Santander 1PlusCard

weltweit kostenlos Bargeld abheben✓
weltweit gebĂŒhrenfrei zahlen✓
keine JahresgebĂŒhr✓

…wir empfehlen:

DENSIEGERAUSUNSEREM
KREDITKARTEN-
VERGLEICH

Santander 1PlusCard

weltweit kostenlos Bargeld abheben✓
weltweit gebĂŒhrenfrei zahlen✓
keine JahresgebĂŒhr✓

…unsere Packliste:

EINFACHREISEN
MITHANDGEPÄCK

…unsere Packliste:

EINFACHREISEN
MIT
HANDGEPÄCK

KRANKAUFREISEN
…kein Problem?

die besten Reisekranken-
versicherungen im Vergleich✓

KRANKAUF
REISEN

…kein Problem?

die besten Reisekranken-
versicherungen im Vergleich✓

…Alice Buchtipp:

AUSUNSERERREISELESELISTE

…Alice Buchtipp:

AUSUNSERER
REISE
LESELISTE

STAYSOCIAL!FOLGEUNS
…auf Instagram!

Diese Fehlermeldung ist nur fĂŒr WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

STAYSOCIAL!FOLGEUNS
…auf Instagram!

Diese Fehlermeldung ist nur fĂŒr WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

DUWILSSTMEHRINFOS

…Reiserlebnisse
&Tipps?

  • Wir schreiben zwar nicht immer pĂŒnktlich und regelmĂ€ĂŸig✓
  • aber dafĂŒr ĂŒber alles was uns auf Reisen bewegt✓
  • alle unsere Reisetipps, Sorgen und Highlights✓
[vc_mailchimp list=”0ea9c510e1″ double_optin=”1″ width=”100%” height=”80%” background_color=”#434955″ border=”2px|solid|#676f7c” border_radius=”5px” align=”center”]
[vc_mailchimp_name_field placeholder=”Name ” width=”80%” border=”2px|solid|#969696″ border_radius=”6px” background_color=”#ffffff”]
[vc_mailchimp_email_field placeholder=”deine E-Mail” width=”80%” border=”2px|solid|#969696″ border_radius=”6px” background_color=”#ffffff”]
[vc_mailchimp_submit_button text=”und ab die Post!” outlined=”yes” size=”big” width=”40″ align=”center” border_radius=”6px” text_color=”#ffffff”]
[/vc_mailchimp]

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hi Eike, weiß gar nicht wo ich anfangen soll….erstmal, ich Tipp einfach auf dem iPad ohne auf Rechtschreibung zu achten 😉
    Wieso schreib ich dir/euch. Annabelle, meine 25jĂ€hrige Tochter, hat gerade ihren Bachelors gemacht, arbeitet fĂŒr 3 Monate jetzt bei mir im Mongos und will dann, one-way nach Australien und dann weiter… wo immer das auch ist. Und auf einmal bist du/ihr mir eingefallen. Annabelle hat eure empfohlene Krankenkasse angeschrieben, eure Kreditkarte beantragt und liest eure Berichte. Macht mal bitte weiter!!! Cool zu lesen
    Tja und ich selber hab auch geplant. Flieg Mitte Februar nach Singapur dann weiter nach Myanmar zusammen 4 Wochen. Kambodscha und Vietnam ist ja schon “bearbeitet”
    Nach Myanmar fliege ich weiter nach Hong Kong, um dann mein MĂ€dchen, in Sydney zu treffen. Schaff es nicht wie Ihr komplett zu reisen, aber 2 Monate hau auch ich ab!
    Solltet ihr noch mehr Tips fĂŒr Australien zu haben, immer her damit. Annabelle wird sich freuen und auch ich fĂŒr Sydney
    WĂŒnsch euch weiterhin eine gute, sichere und fazinitende Reise! Cool….Ihr mach es!!!
    Lg aus MĂŒnchen, Erika

    Antworten
    • Vielen lieben Dank Erika, zum Thema Laos, Kambodscha und Vietnam wird bald noch einiges kommen. Auch wenn du nicht so lange reisen kannst wir wir, ist es doch schon eine ganze Menge 🙂 es muss ja nicht jeder alles verkaufen um die Welt zu entdecken.
      Bestelle deiner Tochter mal ganz liebe GrĂŒĂŸe, wenn sie Fragen hat kann sie uns auch gerne mal privat anschreiben. Wir wĂŒrden uns freuen. Einen ganz herzlichen Gruß aus Bangkok..

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

MenĂŒ